Die gespaltene Flamme

Georg Goelzer
DIE GESPALTENE FLAMME
Das große Märchen vom Erdenziel von Gaspar Marjeff erzählt
Auf der Strasse der Dichter führt der Autor – der Gleichnissprache eines solchen Werkes entsprechend unter einem Pseudonym – die Darstellung des Sonnenweges in eine noch umfassendere Dimension hinein, bis zum Schöpfungsanfang zurück und zum großen Wandlungsereignis am Ende der Erdenzeiten, zur schöpferischen Zielfindung im «Geheimen Land» – in Form eines Schicksalsdramas, dessen Sinn in dem kosmisch-menschheitlichen Hindurchschreiten durch den Kreuzpunkt im Golgathageschehen liegt. Im Licht des Auferstehungs- und Wiederkunfts-Wunders wird der sich trennende und sich wiedervereinende Weg der zwei in der Einheit wesenden Flammen durch die Zeiten verfolgt, mit einem Ausblick auf den Gang in die Zukunft und die Erfüllung der Mission von der Erlösung des Bösen. – Mit dreizehn Zeichnungen.

zurueck